Die betroffene Erweiterung “WP GDPR Compliance” soll es WordPress-Betreibern erleichtern, den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gerecht zu werden. Das Plugin findet offenbar großen Anklang: Das offizielle Plugin-Verzeichnis von WordPress zählt derzeit über 100.000 aktive Installationen und über eine halbe Million Downloads insgesamt.

Laut Wordfence wird die Schwachstelle bereits aktiv von Online-Ganoven missbraucht. In einigen Fällen hat das Unternehmen festgestellt, dass bei kompromittierten Installationen ein Nutzer namens “t2trollherten” angelegt wurden, zudem haben Angreifer in diesem Zusammenhang Webshells mit dem unauffälligen Namen “wp-cache.php” hinterlassen…weiterlesen.

Quelle: Heise.de

kostenlose Erstberatung
hier klicken
close slider
Kontakt